Gottessehnsucht!

14199214_1236500846393823_5710898733164792401_n

Hohelied 3/1;

„Auf meinem Lager, des Nachts, suchte ich den Liebsten meiner Seele. Ich suchte ihn, doch fand ich ihn nicht“.

Die Seele sehnt sich nach Gott, sie sucht Ihn bis Er ihr begegnet, und sie sich Seiner Gegenwart erfreuen darf. Durch schmerzliche Sehnsucht, Einsamkeit und Dunkelheit, wird sie geprüft, damit die Liebe reifen kann.
Die mystische Liebe ist unaussprechlich, unbeschreiblich und geheimnisvoll.

Video Gott ist die LIEBE!!!

322px-HeilandvElendJesus ist für uns aus Liebe am Kreuz gestorben, und hat uns mit Seinem Leiden den Himmel geöffnet.

Denken wir daran, was Jesus für uns gelitten, als Er am Ölberg für uns Blut geschwitzt hat und als Er 3 Stunden allein und verlassen zwischen Himmel und Erde am Kreuz hing. Sein ganzes Leben war eine Aufopferung und Sühne für uns Menschen im Gehorsam zum himmlischen Vater.

Gott gibt uns die Kraft, die Einsamkeit die wir oftmals erleben, mit Seiner Verlassenheit am Kreuz zu vereinen, ebenso unsere Leiden mit Seinen Leiden zu verbinden.

Danke Jesus, was Du für uns getan! Wir können es Dir nicht genug danken! Am besten können wir dem Herrn dafür danken indem wir TUN WAS ER UNS SAGT; so erfüllen wir Seinen Willen!
Allein die Liebe vereint uns mit Gott.

Mt. 22/37; Er antwortete ihm: »›Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben aus deinem ganzen Herzen, deiner ganzen Seele und deinem ganzen Denken‹ (5Mos 6,5). Dies ist das größte und erste Gebot.

Sagen wir Gott immer wieder, dass wir Ihn lieben, bis es wie eine Melodie unaufhörlich aus unserem Herzen klingt.

https://www.youtube.com/watch?v=XBlEnB_KP6Q

Gott ist der Bund der Ehe ganz wichtig!!!

hlfamilie (2)Die heilige Familie, unser Vorbild und Hilfe.
Zelebrant:

„N., ich frage dich vor Gottes Angesicht:  Nimmst du deinen Bräutigam N… deine Braut N. an als deinen Mann…deine Frau und versprichst du, ihm, ihr die Treue zu halten in guten und bösen Tagen, in Gesundheit und Krankheit, und ihn, sie zu lieben, zu achten und zu ehren, bis der Tod euch scheidet? (Dann sprich: „Ja.“)“

In guten Tagen ist es einfach zu lieben, schwierig wird es in Krankheit und bösen Tagen.

Hat man das einmal im Herzen verinnerlicht, wie wichtig Gott der Ehebund ist, dann kann man leichter in bösen Tagen lieben. Denn einzig die Liebe zählt, alles andere ist unwichtig.

Immer wieder zu bitten, Vater Jesus vergib ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun.

Den Partner oftmals am Tag in so schwierigen Situationen segnen. Der Herr segne ihn, der Herr behüte ihn, Er wende ihm sein Angesicht voll Güte zu.

In schlechten Tagen, das Eheverspechen Tag für Tag wiederholen.

Jesus bitten, lass nur einen Tropfen Deines kostbaren Blutes in das Herz, bis hinunter in die Wurzel der Verletzungen, der Wunden fließen und heile sie/ihn.
Wenn du vertraust um das was du bittest, dann ist es schon geschehen.

Glaube daran, dass Gott ein Wunder wirkt, denn alles ist möglich dem der glaubt. Ich glaube Herr, hilf meinem Unglauben.

Gott bereinigt alles zu Seiner Zeit, wenn du glaubst und vertraust. Lass Gott handeln und vertraue in den kleinsten Dingen.

Jesus, Sohn Davids, erbarme Dich meiner.

Denn Ich bin der Herr, dein Gott. Der das Rechte zur rechten Zeit tut. Ich werde dich nicht im Stich lassen. Vertrau und komm in Mein Herz.
Wenn Du um etwas bittest, dann warte in Ruhe auf Seine Stunde!

Liebe Deinen Ehepartner in den Himmel, besonders in bösen Tagen!

Der heilige Pfarrer Von Ars sagt: Unglücklich ist man nur dann, wenn man Gott nicht liebt.

 

 

Was will Gott von dir/mir?

13529155_1192202037490371_6026722962984738336_nWas Gott von dir will, das musst du Auge in Auge mit ihm zu erfahren suchen. (Q: Hl. Teresia Benedicta vom Kreuz –  Edith Stein).
Man wählt eine Berufung nicht selbst, man empfängt sie, und man muss sich anstrengen, sie zu erkennen. Man muss der Stimme Gottes sein Ohr leihen, um die Zeichen Seines Willens zu erspähen. Und ist einmal Sein Wille erkannt, so muss man ihn tun, wie immer er sei, koste es, was es wolle. (Q: Charles de Foucault)

Der hl. Johannes, legte wie wir es in der Heiligen Schrift lesen können, oft den Kopf an Jesu Brust. Stelle es dir vor, tue es ihm gleich, lege deinen Kopf an Jesu Brust und schmiege dich an Sein Herz, so es Gott will, wirst du hören was Er dir sagen will. Begib dich in die Tiefe deines inneren Seins, in die Ruhe und Stille vor den Herrn. Möge dein Herz im Gleichklang mit Seinem Herzen schlagen, ganz in Seinem Willen ergeben. Wenn Gott dich in Seine Nähe lässt und du Seine Gegenwart, vielleicht auch das pulsieren Seines Herzens spüren darfst, dann sei dankbar und liebe Gott aus deinem ganzen Herzen, deiner ganzen Seele und deinem ganzen Denken. Sage Jesus oftmals am Tag: Ich liebe Dich Jesus und sei bereit Seine Liebe, Güte und Barmherzigkeit zu empfangen. Lass dein Herz und deine Seele von Seinem Blick reinigen. Sein Licht möge aus deinem Gesicht in strahlender Schönheit leuchten!

„Wer das Jesukind verehrt, dem keine Bitte wird verwehrt!“

450px-Heroldsbach_013Wer das Jesukind verehrt, dem keine Bitte wird verwehrt!“

Das Lied der Gottesmutter von Heroldsbach!
(1949 – 1952)

Liebes Jesulein, ich habe Dich so lieb.

Dich will ich loben und preisen in alle Ewigkeit.

Ich danke Dir, o Jesulein, ich schliess Dich

in mein Herz hinein, o mein liebes Jesulein.

(3x gesungen ist es ein Himmelschlüssel,
und rettet Arme Seelen aus dem Fegefeuer)

10984037_935715253113404_1052693312404822359_n

Bitt-Rosenkränzlein!

 

An der großen Perle:
1 x |:  Jesus, Gnadenkönig mein, lass mein Anliegen Dir anempfohlen sein.

 

An den kleinen Perlen:
10 x |:  O Jesus, Du König der Liebe, erhöre unsere Bitten um der Verdienste Deiner Heiligen Kindheit willen.

 

http://www.fjm-ritter.info/cgi-bin/yabb2/YaBB.pl?num=1103754749

2938-khttp://ecclesiaeveritas.net/index.php?title=Prager_Jesulein

Rosenkranz zum Jesuskind

Wird auf dem gewöhnlichen Rosenkranz gebetet und hilft in besonders schweren / „aussichtslosen“ Fällen.

Am Anfang:
1 x Ich glaube an Gott…
1 x Vater unser …
1 x Gegrüßet seist Du, Maria, …
1 x Ehre sei dem Vater …

10 x auf den kleinen Perlen:
Jesuleins Herz, geboren aus der allerheiligsten Jungfrau Maria im Bethlehems Stall – segne die ganze Menschheit, erneuere ihre Herzen, umstrahle die Familien, lehre sie Gott lieben.

Auf den großen Perlen:
1 x Vater unser, …
1 x Gegrüßet seist Du, Maria, …
1 x Ehre sei dem Vater…

——————————————————————————–

Die allerheiligste Jungfrau Maria gibt diesem Rosenkranz ein Privileg:
Wer auch immer ihn in irgendeinem Bedürfnis beten wird, wird schnell erhört werden.

Das Jesuskind wirkt schnell und unverzüglich.

Nichts verweigert der himmlische Vater dem göttlichen Kind.

Jesus sagte selbst: „Um was du auch immer bitten wirst, werde ich dir geben – wirst du erhalten.“

Der Rosenkranz vom Jesuskind hat Imprimatur vom Himmel erhalten.

http://www.fjm-ritter.info/cgi-bin/yabb2/YaBB.pl?num=1103731984

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die mystische Liebe meines Herrn!!!

232487892d55131ba48Verachtung, Geringschätzung, Ablehnung, Lieblosigkeiten, Schmerzen und alle sonstigen Leiden, erfahre ich nicht durch Zufall, sondern weil Gott es so zulässt wie es mich trifft.

Dies bedeutet, dass ich Gott ganz nahe gekommen bin auf Seinem Kreuzweg, weil ich Ihm nachfolge in Seinen Fußstapfen, sodass Er mich an Sich ziehen kann.

Er schenkt mir Seine Liebe, nämlich wahre Liebe, die oft weh tut.

Jesus meine gekreuzigte Liebe, ich liebe Dich, Deine mystische, geheimnisvolle Liebe tut in mir weh, es ist das Feuer der Sehnsucht, das in mir brennt.

Aber ich brauche keine Angst zu haben, sondern blind vertrauen, denn Du bist immer bei mir, wirkst Wunder, gibst mir Kraft und verleihst Stärke.

Der Text im Bild:

Möchte Dir ein Küßlein geben,

liebster, liebster Jesu mein,

weil Du litt‘st in Deinem Leben,

auch für mich gar große Pein.

O Herr, öffne unsere Herzen für Dich!

SonnenuntergangJe dunkler es hier um uns wird desto mehr müssen wir unser Herz öffnen, für das Licht von oben.
(Hl. Teresia Benedicta vom Kreuz –  Edith Stein)

Danke Jesus für Deine Liebe, Güte und Barmherzigkeit!
Ziehe uns zu Dir hinauf in das Licht, lass uns nicht in der Dunkelheit.

Joh. 12/32; „Ich aber werde, wenn ich erhöht bin von der Erde, alle an mich ziehen“.

 

 

Wir bitten Dich o Herr, heile unsere verwundeten, gebrochenen Herzen!!!

z_mirada_rostro1-176x300Lasse ich zu, dass Gott mich innerlich zutiefst berührt?
Langes mündliches  beten bewirkt in der Seele nicht die Erleuchtung, die ein inneres Gebet (Schweigen vor Gott) bringt.
Ich muss Gott die Möglichkeit geben mir ganz nahe zu kommen. Jesus will unser Herz berühren, Er will uns in Seine Nähe lassen, unser Herz verwandeln und heilen, aber ich muss dieses Liebesfeuer in mir ausbrechen, mich davon verzehren lassen, und meine Herzenstüre weit aufreißen, samt dem Rahmen.
Er will sich uns ganz schenken, aber ich muss mich mutig darauf einlassen, dann werde ich das Geheimnis Seiner Nähe erfahren. Auf der Ebene unseres Seins will Gott diese geistige innige Verbundenheit im Feuer Seiner Liebe uns verkosten lassen und an diesem besonderen Ort unsere Herzen heilen. Lasse ich mich aus Liebe zu Jesus auf diesem Seinen Weg ein, dann bin ich in Ihm und Er ist in mir. Tiefe Heilung kann geschehen, wenn ich mich von Seinem Liebespfeil verwunden lasse und annehme was Er mir geben will. Bin ich bereit eine tiefe innige Beziehung mit Jesus einzugehen, sie wird die wichtigste meines Lebens sein.  

http://www.vatican.va/archive/DEU0035/_P9S.HTM

 

 

 

Jesus Du hast Dein Kreuz umarmt, hilf uns, es Dir gleich zu tun!

IMG_0182 (3)Du mein Herr und Gott, Du sehnst Dich so sehr nach einer persönlichen Beziehung zu mir/dir, und gibst auch mir diese Sehnsucht nach Dir in mein Herz.

Die Sehnsucht alleine ist schon Gebet,
wo der Heilige Geist weht.

Ich will Dich wirklich suchen!

Du wirst Dich dem offenbaren, der auf Dich vertraut.

Du Kreuz der Liebe bist oft schwer, sehr schwer,
doch Deine Liebe Jesus ist viel mehr, unendlich mehr.

Du mein Jesus ziehst mich Armseligkeit an Dich,
zu Dir hinauf in das Licht.

Deine Liebe umschließt meinen Schmerz,
damit er erträglich wird für mein Herz.

Meine Seele schöpft Stärke und Kraft,
aus den Tiefen meines Seins,
wo Du alles vollbracht.

Du hast mich gewürdigt, es für Dich zu tragen,
darum will ich es wagen.

Danke Jesus, dass Du mich in Deine Nähe lässt,
das ist für mich ein Freudenfest.

Ich will umarmen meine Kreuze aus Fleisch und Blut,
denn dann wird für die andern und mich alles gut.

Alles für Dich meinen Seelenbräutigam,
ich stütze und halte mich fest an Deinem Kreuzesstamm.

Mein Herz, es segnet und liebt,
so wie es auch gerne vergibt.

Es wirft alle negativen Gedanken,
in Eure heiligsten Herzen, um nicht zu wanken.

Ich muss lernen auf Deine Stimme zu hören,
nicht auf jene die mich betören.

In Dein Herz darf ich eilen,
und an diesem heiligen Ort verweilen.

Du mein Gott hast mein Herz geführt,
und mich mit Deinem Frieden und Deiner Freude berührt.

Du mein Herr und mein Gott, lässt mich nicht im Stich,
wenn ich auf Dich vertraue und auf Deine Hilfe baue.

Du hast alles im Griff,
daran glaube ich ganz tief.

Durch Dunkelheit und Schmerzen,
wurde ich geprüft im Herzen.

Durch die Beschauung in meinem tiefsten innersten Sein,
formst und verwandelst Du mein Herz, in den Geist Deiner Gottheit,
ganz schön und ganz rein.

Danke Jesus für Deine Gnaden, Du schenkst wem und wann und wie viel Du willst.

Gelobt und gepriesen sei die Allerheiligste Dreifaltigkeit, jetzt und in Ewigkeit.

Ich liebe Dich Jesus!

Jesus meine Liebe, ich vertraue auf Dich!

 

 

 

 

 

Das Wunder der Perle!

die_versteckte_perleMan erzählt sich die Geschichte einer Perle hier am Strand. Sie entstand in jener Muschel durch ein grobes Körnchen Sand. Es drang ein in ihre Mitte und die Muschel wehrte sich. Doch sie musste damit leben und sie klagte: Warum ich?

Eine Perle wächst ins Leben, sie entsteht durch tiefen Schmerz. Und die Muschel glaubt zu sterben, Wut und Trauer füllt ihr Herz. Sie beginnt es zu ertragen, zu ummanteln dieses Korn. Nach und nach verstummt ihr Klagen und ihr ohnmächtiger Zorn.

Viele Jahre sind vergangen. Tag für Tag am Meeresgrund schließt und öffnet sich die Muschel. Jetzt fühlt sie sich kerngesund. Ihre Perl wird geboren. Glitzert nun im Sonnenlicht. Alle Schmerzen sind vergessen, jenes Wunder jedoch nicht.

Jede Perle lehrt uns beten, hilft vertrauen und verstehn, denn der Schöpfer aller Dinge hat auch deinen Schmerz gesehn. Nun wächst Glaube, Hoffnung, Liebe, sogar Freude tief im Leid. So entsteht auch deinen Perle, Sein Geschenk für alle Zeit.

(Q: Sören Kahl, Kawohl – Verlag 46485 Wesel)

glaube-hoffen-lieben